Skip to main content
Podcast

#1: Es geht los – willkommen bei meinem neuen Podcast

By 12. Juni 2022No Comments

Podcast zum Lesen für Hörgeschädigte

Herzlich willkommen bei meinem Podcast “Destress Yourself” – ich freue mich, dass Du eingeschaltet hast.

 

Mein Name ist Carsten Meyer-Mumm und ich arbeite als selbstständiger Entspannungstherapeut und Karriere-Coach mit eigens entwickelten Coaching-Programmen mit meinen Klienten entweder face-to-face oder virtuell zusammen.

 

Dieser Podcast soll Dir einen kleinen Einblick in das Thema Entspannungstherapie und mein Coaching in diesem Zusammenhang geben. In den kommenden Folgen werden wir uns konkret mit Entspannungsübungen auf dem Bereichen Autogenes Training und Progressiver Muskelentspannung beschäftigen, Dankbarkeits-Coaching und -rituale kennenlernen und uns mit Tipps und Tricks für den Alltag beschäftigen, um weniger gestresst durch den Tag zu kommen.

 

Dabei geht es mir konkret um den Faktor, neue Inspiration aus der erlangten Entspannung zu ziehen. Denn in meiner Wahrnehmung kann ich nur neue Ideen entwickeln und kraftvoll die Energie für meine Kreativität nutzen, wenn ich in mir Ruhe und mich auf die entsprechende Thematik voll und ganz konzentrieren kann.

 

Die heutige schnelllebige Zeit mit den vielen Millionen Eindrücken am Tag erfordern ein gutes Haushalten mit seinen knappen Ressourcen – somit auch mit seiner zur Verfügung stehenden Energie. Das fängt bereits bei Schlafhygiene an und geht dann weiter über die tägliche und intensive Nutzung von Mobile Devices. Das Pensum, was viele von uns gehen ist vergleichbar mit einem Dispokredit bei der Bank, wenn der Dispo an der Stelle die eigene Kraft ist. Viele leben dauerhaft im Dispo mit ihrer Kraft und füllen das Konto nicht ausreichend wieder auf. Das muss nicht zwingend der Job als Ursache sein, meistens gibt es verschiedene Auslöser parallel. Es kann nur sein, dass es im Beruf zuerst zu Erschöpfungserscheinungen kommt.

 

Somit betrachte ich Entspannungstherapie und somit auch Burnout-Prävention als ganzheitliches und nicht punktiertes Thema, was sich sowohl hier in meinem Podcast als auch in meinem eigentlichen Coaching wiederspiegelt.

 

Ich würde mich freuen, wenn Du auch weiterhin als Zuhörer diesen Podcast abonnierst und bin dankbar für Feedback und Anregungen für neue Themen im Zusammenhang mit diesem Podcast.

 

Bis bald

 

Euer Carsten

 

 

Dieser Podcast soll Dir einen kleinen Einblick in das Thema Entspannungstherapie und mein Coaching in diesem Zusammenhang geben. In den kommenden Folgen werden wir uns konkret mit Entspannungsübungen aus den Bereichen Autogenes Training und Progressiver Muskelentspannung beschäftigen, Dankbarkeits-Coaching und -Rituale kennen lernen und uns mit Tipps und Tricks für den Alltag beschäftigen, um weniger gestresst durch den Tag zu kommen.

Dabei geht es mir konkret um den Faktor, neue Inspiration aus der erlangten Entspannung zu ziehen. Denn in meiner Wahrnehmung kann ich nur neue Ideen entwickeln und kraftvoll die Energie für meine Kreativität nutzen, wenn ich in mir ruhe und mich auf die entsprechende Thematik voll und ganz konzentrieren kann.

Die heutige schnelllebige Zeit mit den vielen Millionen Eindrücken am Tag erfordern ein gutes Haushalten mit seinen knappen Ressourcen – somit auch mit seiner zur Verfügung stehenden Energie. Das fängt bereits bei Schlafhygiene an und geht dann weiter über die tägliche und intensive Nutzung von Mobile Devices. Das Pensum, was viele von uns gehen ist vergleichbar mit einem Dispokredit bei der Bank, wenn der Dispo an der Stelle die eigene Kraft ist. Viele leben dauerhaft im Dispo mit ihrer Kraft und füllen das Konto nicht ausreichend wieder auf. Das muss nicht zwingend der Job als Ursache sein, meistens gibt es verschiedene Auslöser parallel. Es kann nur sein, dass es im Beruf zuerst zu Erschöpfungserscheinungen kommt.

Somit betrachte ich Entspannungstherapie und somit auch Burnout-Prävention als ganzheitliches und nicht punktiertes Thema, was sich sowohl hier in meinem Podcast als auch in meinem eigentlichen Coaching wiederspiegelt.